Ihr Einkaufswagen

LIEFERKETTE

Wir halten „Made in Denmark“ einfach
Wir entwerfen nachhaltige Kleidung, die lange halten soll. Ich glaube an die Schaffung nachhaltiger Strickteile, die den Test der Zeit bestehen können und der Umwelt nicht schaden.

Für jedes Stück in jeder Kollektion frage ich mich immer, was wir getan haben, um dieses Kleidungsstück nachhaltiger zu machen, und was wir in Zukunft noch tun können. Es ist ein ständiges Bestreben, sich zu verbessern.

Unsere Kollektionen werden ausschließlich aus biologischen, nachhaltigen und ethisch einwandfreien Garnen hergestellt.

SÜDAMERIKA
das heißt, wo die Schafe auf einer Bio-Farm leben verpflichtet, der umliegenden Natur keinen Schaden zuzufügen.

ITALIEN
wo die Wolle zu Garn verarbeitet und gefärbt wird. Alles gemäß den Bio-Vorschriften.
Garnfabrik ist Biella Yarn von Sudwolle - 100 % Merinowolle - extrafein (ITALIEN)

Le Pirol strickt, näht und entwirft dann die nachhaltigen Strickstücke in DÄNEMARK.

Fairer Lohn
Die Bauern müssen kein Saatgut und keine Chemikalien von großen und teuren Agrarunternehmen kaufen. Sie erhalten einen angemessenen Preis für ihre Baumwolle. Auf diese Weise bleiben sie schuldenfrei und können Zukunftspläne schmieden und in neue Initiativen investieren.

Keine Kinderarbeit
Unter keinen Umständen wird Kinderarbeit in einem der für die Produktion erforderlichen Prozesse eingesetzt Bio-Baumwolle. Bauern haben die Mittel, ihre Kinder zur Schule zu schicken. Sie werden nicht gezwungen, auf den Feldern zu helfen.

Verschuldung der Bauern
75 % der konventionellen Baumwollbauern sind hoch verschuldet. Aufgrund des Preisdrucks auf dem Markt müssen sie teures gentechnisch verändertes Saatgut von großen Agrochemieunternehmen kaufen. Alle 30 Minuten begeht einer von ihnen Selbstmord – sie sehen keinen Ausweg aus der Verschuldung. (Quelle unabhängiger Artikel - https://www.independent.co.uk/life-style/fashion/fashion-revolution-2016-the-true-cost-of-fast-fashion-a6991201.html) Bio-Baumwolle - gekauft von Bauern zu einem vernünftigen Preis - bietet eine Lösung für alle Probleme, die konventionelle Baumwolle verursacht.

Geringer Wasserverbrauch
Bio-Baumwollpflanzen benötigen weniger Wasser als gentechnisch veränderte Pflanzen. Der Boden wird geschont und speichert dadurch mehr Wasser. Alles in allem bedeutet dies, dass Bio-Baumwolle ca. 68 % weniger Grundwasser als herkömmliche Baumwolle. (Quelle Textile Exchange)

Keine giftigen Chemikalien
Im Bio-Baumwollanbau werden keine giftigen Pestizide verwendet. Je!